Protokoll- und Transkriptionsdienste

Sprachübergreifende und international tätige Organisationen, Verbände und Unternehmen benötigen in diversen Situationen fremdsprachige Protokolle sowie Abschriften von Tonbandaufnahmen aus Sitzungen, Verhandlungen, Befragungen und Telefongesprächen.

Protokolle und Abschriften können oft aus unterschiedlichen Gründen, wie etwa Geheimhaltung, fehlende Sprachkompetenz oder Ressourcen, nicht durch das unternehmenseigene Personal protokolliert oder transkribiert werden.

Protokolldienste

Wir stellen unseren Kunden erfahrene und muttersprachige Protokollführer für die Durchführung von Sitzungen und internen Verfahren zur Verfügung (Verwaltungsrats-, Geschäftsleitungs-, Projektgremiumssitzungen, Disziplinarverfahren, Verfahren von Fachkommissionen usw.).


LT-Praxisbeispiel: Landesberufsverband

Ein bedeutender Landesberufsverband verfügt über ein verbandsinternes Disziplinarsystem und führt bei Verstössen seiner Mitglieder gegen die Verhaltensregeln Verfahren durch, welche den grundrechtlichen Mindeststandards entsprechen müssen.

 

Nach juristischer Begleitung der Neuorganisation des Verbandsjustizsystems gewährleistet LT Lawtank in den laufenden Verfahren die Protokolldienste bei Einvernahmen und Verhandlungen in den entsprechenden Landessprachen.

LT-Praxisbeispiel: Corporate Secretary

Ein Deutschschweizer Unternehmen hat einen französischsprachigen Verwaltungsratspräsidenten gewählt, verfügt aber nicht über entsprechendes Sekretariatspersonal und mandatiert LT Lawtank mit der zeitnahen Protokollierung wichtiger Sitzungen (Vertretung eines Corporate Secretary).


Transkriptionsdienste

Für Abschriften von Tonbandaufnahmen aus Sitzungen, Verhandlungen, Befragungen, Einvernahmen oder Telefongesprächen, die Sie aus unterschiedlichen Gründen nicht selber transkribieren können (Geheimhaltung, mangelnde Sprachkompetenzen, fehlende Ressourcen) stellen wir Ihnen gerne unseren effizienten Transkriptionsservice zur Verfügung.

LT-Praxisbeispiel: Zeugeneinvernahmen

Tonbandaufnahmen von Zeugeneinvernahmen in verbands- oder unternehmensinternen Disziplinarverfahren mussten in einer ersten Phase transkribiert und anschliessend in die verschiedenen Sprachen der Mitglieder der Disziplinarkommission übersetzt werden.